Foto Blog


Panoramabilder

Panoramabilder

Panoramabilder

Panoramabilder

Diascanner Braun Multimag SlideScan 6000 – so funktioniert er

Von seinem Vorgänger, dem Multimag SlideScan 4000, unterscheidet dieser Scanner sich vor allem durch einen besseren Sensor. Es wird eine nominelle Auflösung von 5000 ppi geboten. Zur Ausstattung gehört die hardwarebasierte Staub- und Kratzerkorrektur ICE, auch

Foto Copyright: Braun Photo Technik

Multi-Touch genannt. An den PC wird der Scanner anhand einer USB-2.0-Schnittstelle angeschlossen. Bedienelemente, die Mechanik und auch die übrige Erscheinung entsprechen einem Dia Projektor. Nur das Objektiv ist nicht vorhanden.

Anstatt dieser befindet sich im Inneren eine LED-Lichtquelle und ein CCD Sensor. Es ist eine maximale Farbtiefe von 48 Bit vorhanden. Die Bedienelemente versteht man ohne Probleme und sie sind überschaubar. Es sind drei Knöpfe vorhanden mit denen man den Scanvorgang auslösen kann. Informationen zum momentanen Status des Scanners bietet die grüne LED Leuchte.

Ein kleines Leuchtfeld dient der Diavorbetrachtung. Es schaltet sich ein sobald ein Dia darin ist. Verarbeitet können alle gängigen Dia Motive. Man muss die Dias in ein Magazin füllen. Es kann nur gerahmtes Kleinbildmaterial digitalisiert werden. Wer Negativstreifen verarbeiten möchte, muss diese in einen Rahmen einfassen. Man muss in der Software von Positivmaterial auf Negativmaterial umstellen. Die maximale Scanfläche beträgt 37x37mm. Mehr Infos auf dem Portal „Dias scannen„.

Das Kleinbildformat misst 36x24mm.

Aus diesem Grund ist es auch möglich Hochformatbilder zu scannen. Man muss Bilder also nicht vorher ins Querformat drehen. Das Format wird automatisch erkannt. Dadurch kann der jeweils richtige Bildausschnitt erkannt werden. Die Installation läuft problemlos ab. Nach der Installation wird das Diamagazin in den Scanner geschoben. Zu einem normalen Dia Projektor bestehen hier keine Unterschiede. Es ist notwendig regelmäßig zu überprüfen ob es Software- oder Treiber-Updates gibt damit man kostenlose Funktionsverbesserungen und Bug-Fixes erhält. Zur Verfügung gestellt werden sie kostenlos auf der Website von Braun Phototechnik. Vor dem Scannen einer ganzen Sammlung ist es zu empfehlen einige Testscanns durchzuführen.

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:


Schreib Deine Meinung zu "Diascanner Braun Multimag SlideScan 6000 – so funktioniert er"






Kontakt & Impressum | Alle Markennamen und Logos sind Eigentum der jeweiligen Inhaber | © 2017 Diascanner Braun Multimag SlideScan 6000 – so funktioniert er